Oversize-Trend: Wie man ihn richtig stylt

Mehr ist manchmal eben doch mehr, denken sich die Designer und so flaut der Oversize-Trend einfach nicht ab. Besonders Mäntel und Jacken werden jetzt in Übergröße getragen. Angefangen hat das Ganze mit der Boyfriend-Jeans und wahrscheinlich gerade weil man sich darin sooo wohlfühlt, trägt man jetzt Oversize-All-Over!

Eine Nummer zu groß!

Besonders Mäntel und Jacken sind jetzt größer als gewohnt. Entweder kastenartig und mit Schulterpolstern, gesehen bei Schiaparelli, als Eggshape mit Gürteln oder überdimensionalen Schleifen wie es uns Viktor & Rolf zeigen oder durch Fell und Fransen aufgeplustert wie bei Versace. Auch die Capes sind wieder da und größer denn je. Trend-Teil ist der Blanket-Mantel; eine Mischung aus Decke und Mantel. Dabei bleiben die Accessoires ebenfalls groß und auffällig. Zu Statement-Ketten kommen große Ohrreifen und dicke Armbänder dazu. Auch Gürtel und Taschen bleiben vom Oversized-Trend nicht verschont.

Achtung Fashion-Falle!

Der Oversize-Look kann leider nicht von jeder Figur gedankenlos getragen werden. Kleine Frauen verkürzen mit zu weiter Kleidung ihre Silhouette, lassen sie plumper aussehen und mogeln so einige Kilos dort hin, wo eigentlich gar keine sind. Große Frauen verlängern zum Beispiel mit weiten Blusen ihren Oberkörper, was sie insgesamt noch größer wirken lässt und die Beine überproportional kurz. Wer ohnehin einige Pfunde zu viel auf den Rippen hat muss aufpassen, dass der Oversize-Look nicht aufträgt. Schwerer Strick oder aufsetzte Taschen betonen Hintern oder Oberkörper zu sehr. Glatte Materialien und Leggings statt Jeans schaffen hier Abhilfe. Für jede Figur aber gilt: Die Silhouette sollte unterbrochen werden. Zu den weiten Boyfriend-Jeans also immer ein enges Top und zu weiten Shirts eine enge Hose. Werden zu viele Kleidungsstücke oversized getragen, kann das schnell im Schlabberlook enden.

Tipps und Tricks für den Oversize-Trend

  • Kleine Frauen sollten Oversized-Oberteile auf Taillenhöhe enden lassen, sonst wirkt man zu gestaucht. Dazu aber schlichte Hosen und keinen Gürtel. Hohe Schuhe strecken bei Oversized-Kleidern zusätzlich.
  • Große Frauen sollten ihre langen Beine ruhig mit kurzen Tops betonen, auch Oversized-Kleider bringen die Beine super zur Geltung.
  • Einige Pfunde zu viel auf den Hüften? Auftragende Materialien wie Fransen, Taschen oder große Maschen vermeiden und unbedingt nur ein Oversized-Teil anziehen. Der Oversized-Trend ist super zum Wegmogeln einiger Problemzonen, dafür wird womöglich etwas anderes unschön betont.
  • Wer den Oversized-Look all over tragen möchte, sollte auf klare Schnitte achten und die eigenen Körperproportionen gut kennen und herausarbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *