Bohemian- / Boho-Stil

Unter Boho-Stil versteht man einen Kleidungsstil, der Anfang des neuen Jahrtausends von Stars wie Sienna Miller populär gemacht wurde. Er beinhaltet viele Elemente aus der Hippie-Zeit der 60er und 70er Jahre, gepaart mit französischem Flair. Der Look steht für Freiheit und Leichtigkeit.

bohemian look_logo

Französische Kunst trifft Armenviertel

Der Name des Boho-Stils kommt von dem französischen Wort „Bohemién“. Es bezeichnete ab dem 15. Jahrhundert Sinti und Roma, die aus Böhmen nach Frankreich einwanderten. Später verschob sich der Begriff auf Künstler und Freidenker, die es, um der starren Tradition zu entgehen, in die von Sinti und Roma bewohnten Armenviertel zog. „Bohemién“ steht für den Ausbruch aus der gesellschaftlichen Norm, etwas Neues probieren zu wollen und sich nicht von Konventionen einengen zu lassen. Vorreiterin des Stil war die Picasso-Muse Dora Maar, die den Künstler mit wallenden, persischen Gewändern und Feder- und Perlenschmuck zu seinen Werken inspirierte.

Der elegante Hippie-Stil

Der Startpunkt für die heutige Popularität des Boho-Stils setzte Sienna Miller, als sie bei einem Festival als moderner Bohemién alle Blicke auf sich zog. Der Stil vereint Eleganz, Hippie-Kultur und etwas Dekadenz. Ganz schludderig sollte die Trägerin also nicht vorgehen. Schlüssel-Elemente sind fließende Materialien wie Seide oder dünne Baumwolle. Sie werden zu leichten Röcken, schwingenden Kleidern und luftigen Tuniken genäht. Wirklich hauteng ist beim Boho-Stil nichts – schließlich geht es um Freiheit. Hosen sind weit und bequem, Jacken lang und mit einem außergewöhnlichen Print bedruckt.

Sogar der Schmuck steht für Freigeist: Lange Perlenketten, selbst gebastelter Kopfschmuck mit Federn oder Schmucksteinen oder Türkisschmuck. Die Farben sind lebendig und fügen sich in das Gesamtbild ein. Ganz vorne mit dabei ist Weiß, dazu kombiniert man helle Naturtöne wie Beige oder Blütenfarben.

Merkmale des Boho-Stil

  • Entwickelte sich aus Elementen der Hippie-Bewegung
  • Berühmte Vertreterinnen sind Sienna Miller oder Nicole Richie
  • Kern-Elemente sind lange, fließende Kleider oder Röcke und Tuniken
CC by NC ND 2.0 - carina

CC by NC ND 2.0 – carina

3 Kommentare

  1. Pingback: Bohemian Style | Claudia Gärtner

  2. Pingback: Boho Style: Schmuck und Accessoires -

  3. Pingback: Sommerlook: Boho Vibes in weiß - GOLDIE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *